Schaltanlagenbau in der Praxis

Perfekte Abstimmung inklusive

Beinahe unendlich erscheint die bläulich schimmernde Fläche auf den Dächern im Osten von Brandenburg. Ein Photovoltaik-Modul reiht sich hier an das Nächste. Auf insgesamt fast 15.000 m² Dachfläche hat das Unternehmen SRU Solar eine Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von fast 1.000 kWp montiert und installiert.

In einer der Hallen auf dem weitläufigen Gelände, stehen Gordon Koch, Außendienstmitarbeiter bei Spelsberg, und Harald Buschky, Elektroingenieur der SRU Solar, vor einem PV-Verteiler von Spelsberg. Gemeinsam diskutieren sie über die korrekte Installation der Anlage. Bei der Vielzahl der Verteiler von Spelsberg auf dem Gelände ist eine gute Abstimmung besonders wichtig.

Auch bei vielen anderen Solar-Projekten arbeitet die SRU Solar AG aus Thüringen mit Spelsberg zusammen. „Bei Spelsberg stimmen sowohl das Preisleistungsverhältnis als auch die Zusammenarbeit“, so Harald Buschky. Gerade der persönliche Kontakt zu den Vertriebsmitarbeitern von Spelsberg hat den Solarspezialisten überzeugt: „Auch bei Lieferengpässen konnten wir uns dank der kurzen Wege und schnellen Reaktionen immer verständigen.“ Der Erfahrungsaustausch zwischen dem Hersteller und dem Solarunternehmen hat auch bei komplizierten Anforderungen an die Elektro­installation von Photovoltaikanlagen immer eine Lösung geliefert – sowohl bei Installationen auf der Gleichstrom- als auch auf der Wechselstromseite.