Spelsberg bildet Werkzeugmechaniker (m/w/d) aus

Werkzeugmechaniker/-in (m/w/d)

#IronMan

Jonas, besser bekannt als „Iron Man“, gehört keinesfalls zum alten Eisen. Er hat bislang noch alles in Form gebracht und berichtet euch über seine Ausbildung als Werkzeugmechaniker.

  1. Was denkst du, wenn morgens der Wecker geht?
    Wenn morgens der Wecker klingelt, würde ich ganz gerne noch etwas länger schlafen. (Aber das ist ja normal) Allerdings freue ich mich auch schon auf einen neuen Arbeitstag in unserem Werkzeugbau.
  2. Was ist Dein Lieblingswerkzeug/Lieblingssoftware?
    Mein Lieblingswerkzeug ist der Messschieber, da man mit ihm variable Messarbeiten durchführen kann. Außerdem erfreut es mich, wenn ich beim Bearbeiten eines Werkstücks, das gewünschte Maß eingehalten habe
  3. Was schätzt du an deiner Ausbildung besonders?
    An meiner Ausbildung schätze ich besonders meine Arbeitskollegen, welche mir bei den unterschiedlichsten Aufgaben immer mit Rat und Tat beiseite stehen.
  4. Dein Job macht dich, …
    Mein Job hat mir sehr viel Verantwortungsbewusstsein verliehen, welches ich auch in meiner Freizeit, beim Handball, als einer der älteren Spieler tragen muss.
  5. Wo willst du hin?
    In meiner Zukunft möchte ich weiterhin im Werkzeugbau der Firma Spelsberg tätig sein. Dabei würde ich gerne meinen Techniker noch machen. 

Ein kurzer Steckbrief zum Job

Durch deine Hand entstehen die Formen zum Spritzgießen der Kunststoffteile. Die einzelnen Bauteile der Form fertigst du mittels Drehen, Fräsen, Schleifen, Bohren und Erodieren an CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen. Nach der Fertigung geht es an die Montage zur kompletten Spritzgießform. Neben dem Bau von Formen bist du bei Spelsberg auch für die Wartung und Reparatur zuständig.

Schalksmühle

Euer Ansprechpartner bei allen Fragen rund um das Thema Ausbildung

Stefan Lietzau
Leiter Personalwesen
Telefon: 0 23 55 / 8 92-0